Pflegestufe als Aufnahme-Kriterium?

Erstellt am

Nicht selten passiert es, dass die erste Frage lautet: „Welche Pflegestufe hat denn Ihre Frau Mutter“? Für viele Einrichtungen ist das wichtiger als die eigentlichen Gründsätze, die für ein Heim oder eine betreute Einrichtung gelten sollten: Wie können wir dem alten oder behinderten Menschen helfen? Was ist das Beste für ihn? Wie sind seine persönlichen Umstände, welche Pflege ist hier angebracht?
Das sind im Doktorshof Selbstverständlichkeiten. Und sie stehen immer im Vordergrund, wenn es um den Menschen geht. Die Pflegestufe ist im Grunde sekundär. Sie darf aber nie Voraussetzung sein, jemanden aufzunehmen, um ihn dann zu betreuen. Auch Menschen, die nicht in eine Pflegestufe fallen, brauchen unsere Hilfe. Und die muss individuell sein, persönlich und vor allem menschlich. Alle wirtschaftlichen Zusammenhänge und Vergütungssätze haben erst einmal in den Hintergrund zu treten. Das ist unser Verständnis für Pflege und Betreuung. Von der ersten Stunde an.
Wir helfen und beraten Sie gerne! Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

« Zurück  Beitrag 15 von 19  Weiter »
« Zurück  Beitrag 15 von 19  Weiter »

Kontakt

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie.

Telefon: 09189 411 - 0
Telefax: 09189 411 - 12

E-Mail: post@doktorshof.de
Internet: www.doktorshof.de

Anfahrt

Den Doktorshof finden Sie ganz einfach: Autobahnausfahrt (A3) Oberölsbach, Berg. Nach Berg bzw. in Berg Richtung Hausheim. Von Nürnberg sind es 35 Kilometer, von Regensburg rund 70 Kilometer bis zu uns.

Karte zur Anfahrt